Achtung vor diesen Gehacktesbällchen!!!

Zwischen Rengershausen und Guntershausen am Wald rechts Richtung Gut Fehrenberg und Kassel-Steig lag ein fest gepresstes Gehacktesbällchen. Es könnte sich dabei um einen Giftköder handeln. Die Polizei ist bereits informiert und wird das Fleisch am Montag untersuchen.

Bitte haltet in diesem Bereich eure Hunde an der Leine!

Hund Amie von 2 anderen Hunden gebissen – Zeugen gesucht!

Am Freitag, den 15.01.2016 um ca. 15:15 Uhr wurde der Hund Amie von 2 weiteren Hunden übel gebissen und musste anschließend sofort in eine Tierklinik gebracht werden. Die beiden Kinder, die mit den Hunden unterwegs waren, verschwanden anschließend sofort. Wir suchen dringend Zeugen, die den Tathergang beobachtet haben und evtl. Angaben zu den Eltern/Besitzern der Hunde machen können. Bitte melden Sie sich telefonisch bei uns unter 05665/2994.

Nachfolgend die Beschreibung des Tathergangs von Amies Halterin:

Freitag, den 15.01. um ca. 15:15 Uhr ging ich mit unserem Hund Amie am Stade in Guxhagen Richtung Büchenwerra spazieren.

Pflegestellen händeringend gesucht

Die Guxhagener Katzenhilfe e.V. sucht händeringend nach Pflegestellen für Katzen, da uns zukünftig eine unserer Großpflegestellen aufgrund Umzug weg fällt.

Eine Pflegestelle übernimmt zeitweise die Pflege für ein Fund- oder Abgabetier bis dieses in sein endgültiges Zuhause vermittelt wird. Es können Katzen allen Alters oder auch Katzenmamas mit ihren Babykitten betreut werden.

Nachruf Brigitte (Biggi) Vaupel

*08.07.1951  ✝10.11.2015

In ihrer jahrzehntelangen ehrenamtlichen Tätigkeit für den Tierschutz unserer Region war sie Vorstandsmitglied des Tierheims Beuern und später bis Oktober 2015 Schatzmeisterin der Guxhagener Katzenhilfe.

Wir werden sie in dankbarer Erinnerung behalten. Ihren Tieren geht es gut.

Guxhagener Jugendtreff und Christa Greiert übergeben Geldspende.

In dieser Zeit, wo tausende Flüchtlinge in die EU drängen und auf die Hilfsbereitschaft und Spenden der Bürger angewiesen sind, ist es für die kleinen Tierschutzvereine schwer zu helfen. Denn diese kleinen Tierschutzvereine, wie zum Beispiel die Guxhagener Katzenhilfe, die keine Unterstützung durch die Kommunen oder die großen Tierschutzorganisationen erhalten, sind auf Geldspenden angewiesen.

Guxhagener Jugendtreff übergeben Spende

Der Guxhagener Jugendtreff veranstaltete vor dem Guxhagener Neukauf einen Informationstag rund um den Tierschutz. Unterstützt wurden die Jugendlichen von Katja Witte und Anika Selzer zusammen mit Malerin Doris Waldmann. So zogen die Kinder selbstgeschneiderte Tierkostüme an und baten im Einkaufsmarkt die Besucher um eine Spende. Am Info-Stand wurde Selbstgebasteltes angeboten und so konnten am Abend 150 Euro an die Guxhagener Katzenhilfe übergeben werden.